Neulich im Kössener Kuhstall

So einige ziemlich wild durcheinandergewürfelte Filme warteten auf einen Regentag, um endlich mal in die Dose zu kommen und entwickelt zu werden - geregnet hat es zwar dann nicht, aber ich habe es letzte Woche dann doch endlich mal geschafft, diese Mischung aller möglichen Versuche und Ausflüge letzte Woche entwickeln.

Lachdochmal

Den Donnerstag und Freitag habe ich in der Provinz auf einer Klausurtagung verbracht, zwei Tage, auf die ich mich sehr gefreut habe, da die Menschen und die Zusammenarbeit (und üblicherweise auch das Essen 😊) in den letzten drei Jahren, seitdem ich in dieses Gremium gewählt wurde, immer sehr angenehm waren.

Die Sache mit dem Lernstil

Vor einigen Monaten habe ich mir eine Druckerpresse 'ertauscht', habe mich von einer Technik und dem dazugehörigen Material verabschiedet - und hab mir sozusagen beim Schließen der Tür gleich eine neue geöffnet 😊.

Damit wurde ein großes Herzenswunsch möglich: ich kann nun meine Polymergravüre-Platten (auch Solarplates genannt) selbst drucken. Bisher habe ich dazu nur in Schweinfurt Gelegenheit gehabt, dort haben wir in Zusammenarbeit mit der Radierwerkstatt in den letzten Jahren schon mehrere wunderbare Wochenenden mit der Herstellung der Platten und dem Druck verbracht.

Niemals geht man so ganz...

In ein paar Tagen ist es soweit, nun heisst es also Abschied nehmen. 
Abschied von einer aufregenden Zeit, einem neuen Projekt auf völlig unbekanntem Gebiet, Abschied von Plänen, Hoffnungen und Wünschen und last but not least, Abschied von Menschen.

Bodo Kirchhoff - Widerfahrnis

Die Geschichte selbst könnte man in zwei, drei Sätzen zusammenfassen: nicht mehr junger Mann trifft nicht mehr junge Frau, beide steigen ins Auto und fahren ins Blaue. 
Nach und nach hält die Realität Einzug und die beiden müssen zeigen, wer sie wirklich sind.
Das ist natürlich sehr sehr verkürzt ☺️.

Endlich wieder unter Null!

Heute morgen waren es minus 14 Grad - also nicht erst Kaffee machen sondern gleich die Seifenblasen gepackt und raus in die Kälte.
So richtig absetzen kann ich die Seifenblasen leider nach wie vor nicht - auch auf Schnee zerplatzen eigentlich alle - aber diese hier war gut einzufangen!

Mein wichtigstes Foto 2016

Zum Jahreswechsel liest und sieht man traditionellerweise ja viele Rückblicke, manche sehr ausführlich, manche 'nur' in Bildern. Auch ich habe meist ab Mitte November das Bedürfnis,  zu sehen, wo ich stehe, was ich gesehen und gelernt habe, was mir das Jahr so gebracht hat.
Meist beginne ich damit, ein, zwei Adjektive zu suchen, die das Jahr zusammenfassen ...

Back up time

Nachdem ich in den letzten Monaten immer mal wieder gehört habe, dass Fotofreunde Daten verloren haben, steht auf meiner Weihnachtsurlaubs-To-do-Liste auch:

  • zusätzliche Back-up-Methode finden.

Ich fand mich einigermaßen gut aufgestellt, ich mache bei Einlesen der Bilder gleich ein Backup auf eine mobile Festplatte und der Rechner macht auch regelmäßig ein Backup aller seiner Daten

Susan Burnstine - Absence of Being

Through this work I have come to accept my lack of roots and not knowing what or where the essence of home is. This is not a positive or negative, it's merely an open, ongoing question that drives and defines who I am and what this work has become. It is in the absence that I have come to be.

Susan Burnstine