Das Paradies - Renaturierung

Diese Bilder entstanden bei einem Besuch der Völklinger Hütte im Saarland, dort in einem Teil des Geländes, der ‘das Paradies’ genannt wird. Dieser Garten wurde anlässlich des 60-jährigen Jubiläums der Bundesrepublik auf dem Gelände der ehemaligen Kokerei geschaffen, das 25 Jahre lang unberührt brach gelegen hatte. Mittlerweile bilden die Pflanzen und die Ruinen der Industrieanlage einen verwunschenen Ort, der einmal auch vom eher archaischen, beeindruckenden Rest der Hütte schon durch die Pflanzen Erholung bietet und auch durch die dort installierten Kunstwerke dem Auge und der Seele etwas zum Ausruhen und Wohlfühlen gibt.

Diese Aufnahme wurden erstellt mit dem Verfahren:  
Giclée  ab 1984 -  heute 

Wenn digitale Bilddateien mit Tintenstrahldruckern und lichtechten Pigmenttinten auf hochwertiges Papier ausgedruckt werden, um künstlerisch anspruchsvolle Aufsichtsbilder herzustellen, spricht man von Giclée oder Pigmentbildern. Der Begriff wird vom französischen „gicler“ abgeleitet, was so viel wie aufspritzen, verspritzen bedeutet. Die hier gezeigten Aufnahmen sind auf analogem Weg entstanden. Die belichteten Negative wurden eingescannt und digital für den Druck aufbereitet.

Ich bedanke mich für Ihr Interesse und  dass Sie sich die Mühe gemacht haben, den Code zu scannen und diesen Text zu lesen - falls Sie mehr über mich und meine Fotografie erfahren möchten, schauen Sie doch mal auf meinem Blog unter www.katrinbechhold.net vorbei - ich freue mich auf Sie!