Heimat ist ein Gefühl #1 - erste Überlegungen

Heimat ist ein Gefühl #1 - erste Überlegungen

Ich habe manchmal Heimweh,
Ich weiss nur nicht,
wonach …

Mascha Kaléko


Werner Pechmann schreibt unter diesem Titel ab und zu ein paar Philosophien zum Thema Heimat - und er hat mir dieses Nachsinnen über Heimat und Zu-Hause-Sein mit dieser Überschrift sozusagen in den Kopf gesetzt und da schwirrt sie nun schon eine ganze Weile herum. Vielen Dank an Werner an dieser Stelle, dass ich da einfach mal mit einsteigen kann und diesen Titel weiterspinnen darf!
So ganz kann ich im Moment noch nicht erkennen, wo das hingehen wird, merke aber immer wieder, dass mich dieses Thema interessiert und dass die Auseinandersetzung damit schon eine ganze Weile in mir arbeitet. Als ich am Wochenende dann dieses Bild vom Kinderkarussell entwickelt hatte, war da dieses Gefühl von Wehmut da, ein bisschen Sehnsucht, noch unbestimmt - und für mich sehr passend zu dieser Überschrift.

Anscheinend treibt dieses Thema nicht nur Werner und jetzt auch mich 😉 - hier gibt es auch einen sehr schönen Text von Lena Gorelik aus der Zeit online dazu.

Fortsetzung folgt ...

 

Die Macht des Zufalls oder der Zufall macht's

Die Macht des Zufalls oder der Zufall macht's

Am Kabel...

Am Kabel...