Netzgestöber- 'Waterlogged' von Stacy Platt

Netzgestöber- 'Waterlogged' von Stacy Platt

Nach einer besonders heftigen Regennacht musste Stacy Platt am Morgen feststellen, dass der Regen auch ins Haus eingedrungen war und sogar den Schrank, in dem sie alle ihre Tagebücher verwahrt hatte, vom Wasser durchweicht hatte.

Die Aufzeichnungen von zwanzig Jahren, alle mit der Hand in Büchern niedergeschrieben und übereinander gestapelt, waren dahin: aufgequollen, der Kleber aufgeweicht, die Tinte ausgeblutet, unleserlich und kaum noch zu öffnen. 

Das muss ein Schock sein, das Gefühl, dass da große und auch kleine Momente des Lebens gerade verschwinden, viele Stunden, die sie mit diesen Büchern verbracht hat nun wertlos waren, die Entwicklungen, die Irrwege, all das verloren! Stacy Platt schreibt in ihrem 'waterlogged statement': 

First loves. Failed loves. Bad choices. Life-changing travel. Things that inspired me. My unwritten, unknown future, written and wondered about by my past self. Some of it still legible. Much of it looking like another language, or pentiment, or a secret code.

Nachdem der erste Schreck überwunden war hat Stacy Platt die Überreste der Tagebücher fotografiert und zeigt dieses sehr anrührende Projekt auf ihrer Webseite.

 

 

Playdate V - Reduktion auf das Wesentliche

Playdate V - Reduktion auf das Wesentliche

Stille Post der Bilder - jetzt auch im Web

Stille Post der Bilder - jetzt auch im Web