#fotoprojekt 2017 - nachts

#fotoprojekt 2017 - nachts

Das war das Februar-Thema von Annes #fotoprojekt17 im Februar.

Boa - da hab ich mich gleich mal ausgeklinkt, ich fotografiere ja nicht so gerne des nächtens, da ich da ja ein Stativ mitschleppen müsste - und wie Ihr wisst, das mag ich nicht so gerne... und so habe ich sozusagen schon von Natur aus auch nicht viele Nachtaufnahmen.

Aber Spaß hatte ich schon an den Winterbäumen (das war das Januar-Thema) und schön wär's ja dann doch irgendwie, wenn man da mitmachen könnte - und in letzter Sekunde fiel mir dann ein, dass ich ja im letzten Urlaub sehr wohl ein kleines, biegsames, sehr praktisches Stativ dabei hatte und auch ein paar wenige Bilder in der Nacht gemacht habe.
Wobei ich zugeben muss, dass die meisten dieser Bilder dann wiederum doch ohne Stativ entstanden sind, da es ja keine Fotoreise war und ich meinen Miturlaubern nur bedingt lange Fotostopps zumuten konnte ('Echt? schon wieder?'). Frau hat's einfach nicht einfach ...

Das Titelbild ist übrigens eines meiner beiden Lieblingsbilder, um mich herum war aller so hektisch und viele Leute am Hasten und Eilen und der Verkehr ... diese Aufforderung tat mir da in diesem Moment richtig gut, das andere, folgende entstand durch Bewegen des Statives.

... auf deutsch: es ist abgerutscht 🙃. Klick auf das Bild führt zur Galerie der restlichen Bilder.

... auf deutsch: es ist abgerutscht 🙃.

Klick auf das Bild führt zur Galerie der restlichen Bilder.

Gerhard Jäger - Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod

Gerhard Jäger - Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod

Netzgestöber

Netzgestöber