Neulich im Kössener Kuhstall

Neulich im Kössener Kuhstall

So einige ziemlich wild durcheinandergewürfelte Filme warteten auf einen Regentag, um endlich mal in die Dose zu kommen und entwickelt zu werden - geregnet hat es zwar dann nicht, aber ich habe es letzte Woche dann doch endlich mal geschafft, diese Mischung aller möglichen Versuche und Ausflüge letzte Woche entwickeln.
Auf einen Film davon hab ich mich ganz besonders gefreut 🙃... an einem Wochenende bei Freunden in Kössen habe ich mit meiner Lochkamera dem benachbarten Kuhstall einen Besuch abgestattet.
Die Kühe fanden es damals eher uninteressant - wie ich bei der dritten Belichtung herausfand, warteten sie eigentlich auf den Herrn Landwirt, der ihnen (endlich) das Futter geben würde. Auf mich und das Holzkistchen hätten sie sicher verzichten können.

 

Ich bin ein bißchen überrascht von den Ergebnissen, ich habe angenommen, dass Kühe sich etwas weniger bewegen - zugegeben waren die Belichtungszeiten ziemlich lang (2-7 Minuten), aber dass es solche Irrlichter werden würden hätte ich nicht erwartet.
Also keine seelenvollen Kuhaugen und Nüstern die neugierig in die Kamera gucken ... 

Der Herr Landwirt fand die Idee seine Kühe und seinen Stall so abzulichten wohl eher absurd, hat mich aber sehr freundlich gewähren lassen - und hatte sagenhafte blaue Augen!

Nicht allein im Wald

Nicht allein im Wald

Lachdochmal

Lachdochmal