Susan Burnstine - Absence of Being

Susan Burnstine - Absence of Being

Through this work I have come to accept my lack of roots and not knowing what or where the essence of home is. This is not a positive or negative, it's merely an open, ongoing question that drives and defines who I am and what this work has become. It is in the absence that I have come to be.

Susan Burnstine

Ein ganz besonderes Fotobuch - die Bilder sind mit selbstgebauten Kameras gemacht und die Stimmung ist sehr unwirklich - Susan Burnstine sagt, sie habe versucht, (Alp-)träume in Bilder zu fassen.
(Alp-) habe ich in Klammern gesetzt, da das für mich doch bedrohliches oder unwohl-fühlende Szenen bedeuten - die finde ich aber eigentlich nicht in dem Buch. Auf mich wirken sie traurig, einsam, auch dunkel - aber nicht düster oder drohend.

Bin hingerissen, finde das wieder sehr inspirierend auf meinem Weg weg von der klassischen 'FineArt' - tolles Buch, kann man ganz lange drin herumträumen!

 


 

Playdate IV - A day in life

Playdate IV - A day in life

Frohe Weihnachten!

Frohe Weihnachten!